Willkommen bei der Denkmalpflege in der Schweiz

Die Konferenz der Schweizer Denkmalpflegerinnen und Denkmalpfleger KSD ist als Verein organisiert und besteht seit 1985.
 
Denkmalpflege und Ortsbildschutz sind in der Schweiz in erster Linie eine Aufgabe der Kantone. In der Konferenz der Schweizer Denkmalpflegerinnen und Denkmalpfleger KSD treffen sich die Leiterinnen und Leiter der kantonalen und städtischen Fachstellen für Denkmalpflege der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein.

Die Kantone werden in der Denkmalpflege und im Ortsbildschutz vom Bund unterstützt. Zuständig auf nationaler Ebene ist das Bundesamt für Kultur. Neben den staatlichen Organen setzen sich verschiedene private Organisationen für diese Anliegen ein.

Kommende Veranstaltungen

  • Download TagungsflyerDie Revision der Sanierung? Denkmalpflege in zweiter Generation an Objekten des Neuen Bauens Tagung in Stuttgart 26. – 28. Oktober 20161.3 MB
  • Download TagungsflyerNÉCESSAIRES OU SUPERFLUS? Die Leitsätze zur Denkmalpflege in der Schweiz Tagung in Basel 18. – 19. November 2016628 kB

Aktuell

Die 23. Europäischen Tage des Denkmals zum Thema „Oasen“ finden am 10. und 11. September 2016 statt

Am zweiten Septemberwochenende finden ganz Europa die Europäischen Tage des Denkmals statt. In der Schweiz organisieren vorab die kantonalen und städtischen Fachstellen für Denkmalpflege und Archäologie Besichtigungsmöglichkeiten für die interessierte Bevölkerung. Es finden Führungen, Rahmenveranstaltungen, Baustellenbesichtigungen, Vorträge und Exkursionen zu Ausgrabungsorten statt.

Ziel der Europäischen Tage des Denkmals ist es, bei einem breiten Publikum das Interesse am reichen kulturellen Erbe unseres Landes und seiner Erhaltung zu wecken.

Die Nationale Informationsstelle zum Kulturerbe (NIKE) ist für die landesweite Koordination der vielen Anlässe zuständig und bestimmt jedes Jahr das Thema der Denkmaltage. Das Programm 2016 ist dem Thema «Oasen» gewidmet.


Weitere Informationen finden Sie hier